Achill, (k)ein Vieh? Über Ehrenkodexe und weinende Könige

Was haben Sherlock Holmes und Achill gemeinsam? Sie sind kreative Schöpfungen, die ein Eigenleben entwickelt haben. In solch einem Ausmaß, dass sogar mit Regelmäßigkeit davon ausgegangen wird, dass es sich um historische Persönlichkeiten handelt. Bei dem einen weniger, bei dem… Weiterlesen

Probleme mit Lolitas kulturellem Erbe

Lolita ist eins dieser Bücher, von denen man auch gehört hat, wenn man nicht zur lesebegeisterten Masse zählt. Das ist wohl vor allem dem schockierenden Sujet Lolitas zuzuschreiben: Pädophilie. Der arbeitslose Literatur-Professor Humbert Humbert verfällt Hals über Kopf der zwölfjährigen… Weiterlesen

Fundstück: Feministische Comics von Liv Strömquist

Warum schämen sich Menschen für die Menstruation? Warum fehlte die Klitoris im Biologiebuch? Und warum wollen so viele Leute aussehen wie Kylie Jenner? Diesen Fragen geht die schwedische Künstlerin und Journalistin Liv Strömquist nach. Antworten liefert sie in einer ungewöhnlichen… Weiterlesen

Welttag des Buches: Die Autor*innen und Leser*innen von morgen

Anlässlich des heutigen Welttag des Buches versuchen auch dieses Jahr wieder viele lokale und bundesweite Veranstaltungen (z.B. auch mit Buchgeschenken) jungen Menschen Literatur näher zu bringen. Und auch das Fernsehen und diverse Online-Angebote tragen dazu bei: Mit dem Jugendfilm Geheime… Weiterlesen

Gegen das „Doomscrolling“: Ronja von Wurmb-Seibels „Wie wir die Welt sehen“ hilft aus der Hoffnungslosigkeit

Alles geht den Bach runter: Das habe ich in letzter Zeit häufiger gedacht. Klimakrise, Pandemie, Krieg – wie soll man da nicht verzweifeln? Morgens ein Blick in die Nachrichten – schon starte ich sorgenvoll in Tag. Nun versuche ich, Optimistin… Weiterlesen