Fundstück: Reclam Klassiker und Kindheitsheld*innen für die Ohren

Reclam Klassiker als Hörbücher, oder die Geschichten unserer Kindheitsheld*innen – eine willkommene Abwechslung. Bild: Lea Rindfleisch

Wir alle verbringen derzeit viel Zeit zuhause – oder sollten es zumindest. Das COVID-19 Virus hat ganz Deutschland, Europa und die Welt fest im Griff. Aber was kann man mit all der Zeit zuhause anfangen?! Neben den üblichen Haushaltsdingen, dem Konsumieren verschiedenster Streamingdienste wie Netflix, AmazonPrime, Disney+, oder dem klassischen Lesen, kann man sich Bücher aber auch einfach auf die Ohren packen.

Hörbücher sind eine willkommene und manchmal vergessene Abwechslung zu Podcasts, Netflix, Büchern und Co. Da kommt es doch ganz gelegen, dass jetzt auch der Klassiker Verlag Reclam Werbung für seine Hörbücher schaltet. Auf Spotify findet man unter „Reclam Hörbücher“ ein großes Repertoire an vertonten Klassikern. Von Romeo und Julia bis Faust I ist alles dabei. Wem das Reclam-Sortiment dann doch zu klassisch sein sollte, dem kann ich vertonte Kindheitserinnerungen ans Herz legen. Denn auch unsere Kindheitsheld*innen wie Pippi Langstrumpf, die Wilden Hühner, Meggie aus Tintenherz, die Kinder aus Bullerbü oder Ronja Räubertochter sind als Hörversion auf Spotify vertreten.

Und noch ein Tipp für alle, die genug von Hörbüchern haben und Podcasts den Vortritt lassen: Ab nächster Woche findet ihr auf unserem Blog Podcast Tipps von unseren Digitur-Redakteur*innen.

Avatar

Lea Rindfleisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.