Fundstück Spezial: Altstadt Buchhandlung

Die Altstadt Buchhandlung am Essener Dom. Bild: altstadtbuch.de

Versteckt im Zwölfling 12, direkt am Essener Dom, liegt die Altstadt Buchhandlung von Sabine Buchholz. Damals, 1962, wurde die Buchhandlung von Wolfgang Schneider gegründet. Ihren Namen erhielt sie durch das Altstadthaus in der Rottstraße, in dem der Laden bis 2009 residierte. Zur Zeit des Umzugs suchte das Domkapitel neue Mieter, und was lag da näher als eine Buchhandlung mit religiösem Sortiment aller Art.

Als ich die Buchhandlung betrete empfängt mich Frau Buchholz und führt mich durch ihren Laden. Was mir sofort ins Auge fällt, sind die fein säuberlich aufgereihten und bunt-verzierten Taufkerzen. In einem anderen Regal reiht sich Bibelausgabe an Bibelausgabe und an der nächsten Wand finde ich wissenschaftliche theologische Bücher. Eine separate Ecke ist extra für die Erstkommunion eingerichtet, in der Eltern und Großeltern Gebetswürfel, Spiele und religiöse Kinderbücher für ihre Schützlinge kaufen können. Und in mehreren Vitrinen glitzern Schmuck, Kreuze und Madonnen. Frau Buchholz erklärt mir, dass das religiöse Sortiment natürlich das stärkste Standbein ihres Ladens ist. Die Altstadt Buchhandlung kooperiert auch mit dem Medienforum des Bistum Essen und begleitet Lesungen und Veranstaltungen mit passenden Büchertischen.

Aber Religion ist nicht alles, was man hier finden kann. Natürlich bietet die Altstadt Buchhandlung auch aktuelle Literatur für Erwachsene und Kinder, denn Lesen bleibt Frau Buchholz’s Leidenschaft, und sie freut sich ihren Kunden ihre Lieblingskrimis und -romane anbieten zu können. Auch wenn es eine Kinderbuchabteilung gibt, so bleiben junge Leser doch noch fern, stellt Frau Buchholz immer wieder fest. Sie wünscht sich, dass sich dies in Zukunft ändert und hofft auf Kompromisse, die gefunden werden können, um junge Menschen dazu zu bewegen, mehr Zeit mit Lesen zu verbringen, statt mit sozialen Medien.

Religion und Ruhrpott in einem Buch vereint. Sinnbild für den Charakter der Altstadt Buchhandlung. Bild: altstadtbuch.de

Obwohl die Buchhandlung schon seit fast sechzig Jahren existiert, geht sie doch mit der Zeit: regelmäßig besuchen Frau Buchholz und ihr Team Messen und stehen in regem Austausch mit anderen religiösen Buchhandlungen in ganz Deutschland. So kommt es, dass Besucher seit Neuestem auch nachhaltige Geschenkartikel, wie Kissen, Taschen, Schals oder Putztücher finden können. Ebenfalls zeitgerecht, sind die USB-Sticks auf denen Hörbücher für unterwegs gespeichert sind, die an einer Wand des Ladens hängen.

Die Fülle an Auswahl und die unterschiedlichsten Geschenkartikel, machen die Altstadt Buchhandlung zu etwas Besonderem, wie auch Frau Buchholz bemerkt: „Wir bekommen sehr viel positives Feedback, einfach weil wir eine Buchhandlung sind, die etwas anders ist. Sie finden bei uns auch Bestsellertitel, aber Sie finden keine komplette Wand voller Bestseller, wie in den Großbuchhandlungen. Wir versuchen unsere Kunden ein wenig anders anzusprechen und einfach mit Dingen zu überraschen, die sie sich in einer normalen Buchhandlung nicht vorstellen könnten.“

Wenn ihr mal Lust habt überrascht zu werden, und durch das abwechslungsreiche Sortiment der Altstadt Buchhandlung zu stöbern, dann könnt ihr das montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr tun. Ihr findet die Buchhandlung im Zwölfling 12.

Vielen Dank an die Altstadt Buchhandlung, für ihre offene Tür und an Sabine Buchholz, für das freundliche Interview.

Avatar

Karoline Klotsch

Hat mittlerweile das gesamte Kontingent ihrer Lieblings-Bücherei verschlungen und jedes Genre einmal ausprobiert. Steckt ihre Nase nicht in einem Buch, findet man sie in Gesellschaft guter Freunde, auf dem Sportplatz oder mit einem Rucksack irgendwo in der Weltgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.