Fundstück: Laura Karaseks Roman „Drei Wünsche“

„Drei Wünsche“: Drei junge Frauen, die alle vor einer Umbruchsituation ihres Lebens stehen. Bild: Olga Wagner

Rebecca, Maxie und Helena: Drei Frauen, deren Leben und Schicksale nicht unterschiedlicher sein könnte. Und doch verbindet sie alle drei eine Gemeinsamkeit: Um die 30 Jahre alt, steht jede von ihnen, Plänen, Träumen – und vor allem Entscheidungen gegenüber, die die Zukunft gravierend verändern könnten oder werden.

Leben und Tod, Lust und Liebe, Hoffnung und Angst, Familie und/oder Karriere – all jene Kontraste liegen dann doch erstaunlich nah beieinander. Sie fügen sich als herausfordernde Themen der Protagonistinnen zusammen und begleiten sie auf ihrer Suche nach dem individuellen Glück.

 „Berührend, wahrhaftig und aufrüttelnd“

– so steht es auf dem Buchrücken geschrieben.
Und es hält, was es verspricht: Laura Karaseks Roman lässt die Leser*Innen an den Gefühlswelten und Herausforderungen junger Frauen teilhaben. Es unterhält, regt zum Nachdenken an und überrascht so manchen, der sich in der ein oder anderen Passage und Lebenssituation der Protagonistinnen selbst wiederfinden kann.

(Eichborn 2019, Hardcover, 368 Seiten, 20,00 €)

Avatar

Olga Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.