Fundstück: Social Reading

Social Books machen das Lesen immer geselliger. Wie genau sich das gemeinschaftliche Lesen im Internet gestaltet und welche Chancen oder Probleme dabei entstehen – darüber vermittelt der kurze Film „Social Reading – Bücher diskutieren im Web 2.0“ ein anschauliches Bild. Der Film des Forschungsschwerpunkts Medienkonvergenz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) wurde (in einer leicht gekürzten Form) unter anderem für den Fast Forward Science-Preis nominiert.

Avatar

Gastautor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.