Fundstück: #bubla19. Der Buchblog-Award geht in die dritte Runde

Bild: https://www.buchblog-award.de/

Buchblogs sind aus dem Literaturbetrieb nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile sind es nicht nur reine Blogs, die das öffentliche Gespräch über Bücher fördern; Buchpodcasts, Bookstagram- und BookTube-Kanäle reihen sich mit ein und sind für den Award nominiert, während sie 2017 bildeten noch eine Sonderkategorie bildeten (s. Fundstück #bubla17). Das besondere Engagement der Blogger*innen wird mit dem Buchblog-Award von NetGalley und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels honoriert. Der Preis wird zum dritten Malauf der Frankfurter Buchmesse am 18. Oktober verliehen.

In diesem Jahr wird der Buchblog-Award erstmals in insgesamt vier Kategorien vergeben. Zu den etablierten Kategorien Bester Buchblog und Bester Newcomer-Blog kommen Bester Verlagsblog und Bester Buchhandlungsblog hinzu. Bei den letzteren beiden Formaten muss klar erkennbar sein, dass sie von einem Verlag oder einer Buchhandlung betrieben werden. Bereits seit dem 10. September stehen die Finalist*innen der verschiedenen Kategorien fest, die aus den insgesamt 650 Nominierungen hervorgegangen sind. Diese müssen sich nun dem Urteil der fünfköpfigen unabhängigen Jury stellen, die sich aus Expert*innen der verschiedenen Bereiche der Buch- und Medienwelt zusammensetzt.

Wir drücken den Finalist*innen die Daumen und fiebern der Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse entgegen.

Avatar

Frauke Papencort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.