Fundstück: Webcomics – Strichmännchen in der Wissenschaft

Screenshot: xkcd.com am 18.06.2015
Screenshot: xkcd.com am 18.06.2015

Bei komplexen mathematischen Gleichungen, physikalischen Vorgängen und auch beim Verstehen der Liebe oder von Sarkasmus rümpfen einige verdutzt die Nase. Das kennt wohl jeder, oder zumindest von anderen Gebieten. Ein Genie in allen genannten Bereichen scheint Randall Munroe zu sein. Er veröffentlicht auf xkcd.com Webcomics, die sich genau mit diesen Themen beschäftigen. Als Lern- bzw. Nachhilfe verstehen sich diese Webcomics allerdings nicht. Denn für die angesprochenen Themen müssen die Besucher der Seite in den meisten Fällen schon Fachwissen mitbringen. Erst dann kann man auch über den Witz, der hinter den Zeichnungen steckt, schmunzeln. Die Strichmännchen-Comics erscheinen unter dem Seiten-Titel „A Webcomic of romance, sarcasm, math and language“ („Ein Webcomic über Liebe, Sarkasmus, Mathe und Sprache“). Wem die bildlichen Darstellungen auf englischer Sprache nicht liegen, der kann zum deutschen Pendant wechseln. Dort gibt es die Übersetzung einiger originaler Webcomics. Wer Mathe, Sprache, Liebe oder Sarkasmus mal auf eine andere Weise erleben möchte, sollte auch einen Blick in die Rubrik „What if?“ (Mischung aus Artikel und Zeichnung) werfen.  Über die Bedeutung des Namens – xkcd – brauch indes niemand spekulieren, das sei nämlich nur eine wahllose Aneinanderreihung von Buchstaben.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.