Fundstück: Die Bestseller-DNA

Bestseller-DNA
Photo by Eli Francis on Unsplash

„Harry Potter“ und „Shades of Grey“ – zwei Buchreihen, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben. Und doch gehören sie beide zu den erfolgreichsten Bestsellern der letzten Jahre. Woran das liegt? Das kann das Startup QualiFiction erklären. Das Unternehmen hat eine Software zur Vorhersage von Bucherfolgen entwickelt. Durch eine Analyse von Komponenten wie Stil- und Thema können Autoren und Verlage hier die sogenannte „Bestseller-DNA“ ihres Werkes errechnen. Der Algorithmus beruht auf einer Analyse der verschiedensten Bestsellern und Nichtbestsellern. Mit diesen werden die zukünftigen Besteller-Kandidaten verglichen. Dafür wird der Text in seine einzelnen Bestandteile zerlegt. Wer mehr über den Algorithmus erfahren will, kann das beim Startup Breakfast auf der Frankfurter Buchmesse.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.