Kein Weihnachten ohne Bücher! Teil 2

Die Hälfte ist um: In zwei Wochen ist die Adventszeit bereits vorbei. Bild: CCO pixabay

Der zweite Sonntag im Advent kündigt die Halbzeit an: In gut zwei Wochen ist er da, der heilige Abend. Hier und da werden noch kurzfristige Treffen vor dem Fest vereinbart, bedeuten die Feiertage für viele schließlich eine Fahrt in die Heimat zur Familie. Die Pläne, die vor einer Woche gemacht wurden, werden konkretisiert: Was soll es denn nun an den Feiertagen zu essen geben? Stehen die Absprachen mit den Verwandten und den Freund*innen? Wie teile ich mir die Tage bis Weihnachten jetzt noch ein, um alles zu schaffen, damit ich mich an Weihnachten entspannen kann? Für wen muss ich unbedingt noch ein Geschenk besorgen? Die Weihnachtsmärkte werden voller und in den Geschäften tummeln sich immer mehr Menschen, bepackt mit vielen Tüten. Ob sie wohl auch Bücher kaufen? Hier sind unsere nächsten vier Buchempfehlungen:
Weiterlesen „Kein Weihnachten ohne Bücher! Teil 2“

Kein Weihnachten ohne Bücher! Teil 1

Der Adventskranz, ein schöner Brauch in der Vorweihnachtszeit. Bild: CCO pixabay

So langsam merkt man, dass sie da ist. Die Vorweihnachtszeit. Die Häuser sind mit weitaus mehr Lichtern als sonst geschmückt, im Supermarkt gibt es Unmengen an Schokolade und Plätzchen, und auch die Weihnachtsmärkte laden mit ihren Buden zum Bummeln und Verweilen ein. Während für Kinder der Adventskalender erfunden worden ist, um die Wartezeit auf das wohl beliebteste Fest des Jahres zu erleichtern, sieht die Situation bei den Erwachsenen ganz anders aus. Adventszeit und freudiges Erwarten? Für diese Frage bleibt häufig keine Zeit. Kommen doch zu dem ganz normalen Alltagsstress unzählige Termine wie Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarktbesuche oder der Einkauf für das Festessen. Alles will gut geplant und organisiert sein. Von Gemütlichkeit und Ruhe ist in den vier Wochen vor Weihnachten kaum etwas zu spüren. Und dann müssen ja auch noch die Geschenke besorgt werden! Sehr beliebt sind Bücher. Und das nicht nur zum Verschenken. Viele freuen sich darauf, an den Weihnachtsfeiertagen endlich mal wieder ein gutes Buch in die Hand nehmen und lesen zu können. Wie schon in der Sommerausgabe hat sich die Digitur-Redaktion deshalb ihre persönlichen Empfehlungen für die kalte Jahreszeit überlegt.
Weiterlesen „Kein Weihnachten ohne Bücher! Teil 1“

Ist denn schon wieder Weihnachten?

Frohe Weihnachten! Bild: CC BY-SA 4.0 Caro­lin Ter­hor­st

Es passiert nicht häufig, dass Heiligabend auf einen Sonntag und somit auf den 4. Advent fällt. Genau 14 Mal in einem Jahrhundert. Eigentlich schade, weil dadurch die Weihnachtszeit kürzer wird. Andererseits wird der Heilige Abend dadurch besinnlicher und ruhiger, niemand kann noch kurz vor knapp in die Geschäfte stürmen, um das letzte Geschenk oder in aller Eile noch das Eis für den Nachtisch zum Festtagsschmaus zu kaufen. Man kommt zur Ruhe und verbringt Zeit mit seinen Lieben.

Und vielleicht ist es genau das, was Weihnachten so besonders macht, wenn man mal von der religiösen Bedeutung absieht: Zeit haben und sich Zeit lassen. Kein Stress, keine Hektik, einfach zur Ruhe kommen und sich Zeit für das nehmen, wofür sonst keine Zeit bleibt. In diesem Sinne wünschen wir euch ein schönes, ruhiges Weihnachtsfest und ein paar entspannte Tage.

Eine Adventszeit mit weniger Digitalisierung

In der Adventszeit sollte man auch mal zur Ruhe kommen. Bild: CCO pixabay.com

Schon seit Wochen türmen sich die Schokonikoläuse neben den Adventskalendern und Weihnachtskugeln in den Geschäften und Supermärkten. Doch nun steht sie wirklich vor der Tür: Die Adventszeit. Die Vorweihnachtszeit, die vierwöchige Vorbereitungszeit auf Weihnachten, soll im ursprünglichen Sinne auf die Geburt Jesu vorbereiten. Denn adventus bedeutet Ankunft. In der heutigen Zeit vergessen leider immer mehr Menschen die eigentliche Bedeutung von Weihnachten. Sie hetzen durch die Geschäfte, um die perfekten Geschenke für ihre Liebsten zu bekommen. Feuchtfröhliche Sausen auf überfüllten Weihnachtsmärkten dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen.

Weiterlesen „Eine Adventszeit mit weniger Digitalisierung“

Digitur wünscht frohe Weihnachten!

Es ist schon wieder so weit... Bild: CC BY-SA 4.0 Caro­lin Ter­hor­st
Es ist schon wieder so weit… Bild: CC BY-SA 4.0 Caro­lin Ter­hor­st

Es ist schon wieder so weit: Viel zu schnell sind alle 24 Türchen des Adventskalenders geöffnet und der Inhalt vertilgt, die Weihnachtsgeschenke stehen fertig verpackt auf dem Tisch und die letzten Einkäufe sind auch erledigt. So stressig die Vorweihnachtszeit auch oft ist, so schön sind die Weihnachtstage, die wir mit unserer Familie und unseren Liebsten verbringen und so mit den Dingen, für die oftmals viel zu wenig Zeit bleibt.

Genau das werden wir, die Digitur-Redaktion, jetzt auch tun und deshalb wünschen wir euch von Herzen ein paar stressfreie, völlig entschleunigte und schöne Tage. Genießt die Zeit mit euren Lieben – vielleicht mit lustigen Spielen unterm Weihnachtsbaum – , frischt beim gemeinsamen Singen die Textsicherheit auf oder überlasst das Musikmachen lieber anderen, um euch in Stimmung zu bringen. Frohe Weihnachten!