Fundstück: Emojis für Blogleser

So können wir mit Emotify auf Blogposts reagieren. Screenshot: https://www.goemotify.com/
So können wir mit Emotify auf Blogposts reagieren. Screenshot: https://www.goemotify.com/

Emojis statt Kommentare: das kennen wir mittlerweile von sozialen Netzwerken wie Facebook. Nun soll es diese Funktion auch für Weblogs geben. Mit Emotify haben User die Möglichkeit, ihre Reaktion auf Blogbeiträge über Emojis auszudrücken. Die Idee dahinter ist, dass dies unmittelbarer ist als das Verfassen eines Kommentars. Den NutzerInnen sollen weitere Beiträge, die zu der Stimmung passen, empfohlen werden. Für Blogger verspricht der Anbieter den Vorteil, dass die Reaktionen der LeserInnen besser analysiert werden können und so neue Einsichten in das Leseverhalten der User offenbaren. Bisher ist Emotify als kostenlose Beta-Version erhältlich, nach der Testphase soll das Tool jedoch kostenpflichtig werden.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.