Fundstück: Die Revolution des E-Books

--

„Beim Lesen lässt sich vor­treff­lich den­ken“; das hat nicht nur Leo Tolstoi erkannt. Eine Möglichkeit zum Austausch der Lesegedanken bietet Sascha Lobos Projekt Sobooks. Seit dem 10. Oktober 2014 ist die Internetseite online. Sobooks steht für Social Books. Auf der Plattform können Leser direkt miteinander diskutieren. DRadio Wissen hat sich das Netzwerk bereits angesehen.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.