Fundstück: #bubla17. Der erste Buchblog-Award

Unter #bubla17 wird fleißig über den Buchblog-Award getwittert
Unter #bubla17 wird fleißig über den Buchblog-Award getwittert. Bild: http://buchblog-award.de

Buchblogs sind aus dem öffentlichen Gespräch über Bücher nicht mehr wegzudenken. Anders als die konventionelle Literaturkritik stehen sie für Vielfalt und Kreativität im Literaturbetrieb. Der Buchblog-Award bubla17, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit NetGalley genreübergreifend vergeben wird, möchte das vielfältige Engagement von Buchblogs honorieren. Der Preis wird am 13. Oktober erstmals auf der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Der Buchblog-Award zeichnet den besten deutschsprachigen Buchblog aus, der Literatur auf besondere Weise vermittelt und seine Zielgruppe charakteristisch anspricht. Außerdem gibt es einen Sonderpreis für einen Videoblog, Instagram-Facebook Account oder Podcast zum Thema Bücher. Zur Longlist wurden rund 400 Bewerber zugelassen. Bis zum 14. September konnte Jeder seine Favoriten für die Shortlist nominieren. Die verbleibenden sieben Kandidaten für den Haupt- und Sonderpreis müssen sich jetzt dem Urteil der Jury stellen, die die Gewinner des Buchblog-Awards 2017 bestimmt.

Wir finden die Idee des Awards super und fiebern nicht nur der Preisverleihung, sondern natürlich auch der Frankfurter Buchmesse entgegen!

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.