Fundstück: SHIFT

In 78 Tagen beginnt die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien, 2016 dann die Olympischen Spiele. Zwei sportive Großereignisse, die neben Vorfreude auch kritische Stimmen auf den Plan rufen. Bringen sie dem Land wirklich ökonomische Vorteile, Arbeitsplätze usw.? Wem nutzen die neu geschaffenen Infrastrukturen? Das Crowdfunding-Buchprojekt „SHIFT“ einer Studierendengruppe aus Bremen und Lüneburg beschäftigt sich mit diesen Fragen fotografisch und wissenschaftlich. In Rio und São Paulo machen sie sich auf die Suche nach Bildern und Geschichten, um „die sozialen und urbanen Veränderungen im Vorfeld der Mega-Sport-Events 2014 und 2016 in Brasilien“ zu „kommentieren und [zu] analysieren“. Wer die Veröffentlichung unterstützen möchte, muss sich beeilen: In zwei Tagen läuft das Crowdfundingprojekt aus.

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Fundstück: SHIFT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.