Digitur feiert die Woche unabhängiger Buchhandlungen

10. bis 16.11.2014
10. bis 16.11.2014

Der indiebookday bekommt eine Schwester! Die Woche unabhängiger Buchhandlungen.  Auf Initiative der Berliner Kiezbuchhandlung BuchBox! und ihres Mitinhabers David Mesche feiern sich die kleinen und großen Indie Bookstores in Deutschland vom 10. bis zum 16. November gemeinsam mit Autoren, Lesern und Verlagen. Unter dem Motto „Support your Local Bookstore“ haben sich die teilnehmenden Buchhändler unterschiedliche Aktionen einfallen lassen, um ihr Wirken und Engagement zu demonstrieren. (Viele davon sind auf der WuB-Facebookseite einzusehen.) Es gibt Lesungen, Theaterstücke, Lesekreise – in Hamburg schlüpfen einige Autoren sogar selbst in die Rolle des Buchhändlers.

Auch wir feiern WuB, die Woche unabhängiger Buchhandlungen, gemeinsam mit der Heinrich Heine Buchhandlung am Viehofer Platz in Essen. Von heute bis Sonntag sind unsere analogen und digitalen Lesetipps im großen Heine-Schaufenster zu sehen.

Digitur HeineImpressionen der Bastelarbeiten für das WuB-Heine-Digitur-Schaufenster. CC BY-NC-SA Katharina Graef.

Unsere Leseliste:

Jennifer Egan: Black Box. Schöffling & Co 2013.

Dave Eggers: The Circle. KiWi 2014.

Dennis Eick: Digitales Erzählen. Die Dramaturgie der Neuen Medien. UVK 2014.

Dirk von Gehlen: Mashup. Lob der Kopie. Suhrkamp 2011.

Wolfgang Herrndorf: Arbeit und Struktur. KiWi 2013.

Raymond Janssen: Twitter für Dummies. Wiley-WHC 2011.

Alexander Kluge: Die Entsprechung einer Oase. Essay für die digitale Generation. mikrotext 2013.

Jaron Lanier: Wem gehört die Zukunft? Du bist nicht der Kunde der Internetkonzerne. Du bist ihr Produkt. Hoffmann und Campe 2014.

Wolf Lieser: Digital Art. Neue Wege in der Kunst. H. F. Ullmann 2010.

Anousch Müller: Bescheiden, aber auch ein bisschen glücklich. Beflügelte Worte. Frohmann 2012.

Kathrin Passig und Sascha Lobo: Internet. Segen oder Fluch. rowohlt 2012.

Aboud Saeed: Der klügste Mensch im Facebook. Statusmeldungen aus Syrien. mikrotext 2013.

Harro Segebert und Simone Winko: Digitalität und Literalität. Zur Zukunft der Literatur. Fink 2005.

Burkhard Spinnen: Nevena. Schöffling und Co 2012.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.