Den Weg in die digitale Verlagswelt finden

Nikola Richter_Carsten_Meltendorf
Foto: Carsten Meltendorf

Nikola Richter ist Verlagsleiterin und Programm- verantwortliche in dem von ihr gegründeten Berliner E-Book-Verlag mikrotext. Zuvor hat sie verschiedene Stationen durchlaufen und auch heute sind ihre beruflichen Tätigkeiten vielseitig. Digitur traf die junge Verlegerin bei einem Workshop zur digitalen Verlagswelt als Berufsfeld. Weiterlesen „Den Weg in die digitale Verlagswelt finden“

Fundstück: Internet Archive Book Images

14782053331_0203d89174_m
Bild: Internet Archive Book Images (flickr)

In der Literatur gehen Text und Bild manchmal eine Einheit ein. Bei der Digitalisierung historischer Literatur stürzten sich Bibliotheken und Archive bisher allerdings in vielen Fällen nur auf die Texte und vernachlässigten die Abbildungen. Dieses Problem erkennend hat ein amerikanischer Wissenschaftler begonnen, ein Internet Archive Book Images zu erstellen. In dem von Yahoo finanzierten Projekt wurden bereits ca. 2,6 Millionen gemeinfreie Bilder bei Flickr hochgeladen und verschlagwortet. Die Abbildungen stammen aus Büchern, Zeitungen und Zeitschriften, die zwischen 1500 und 1922 erschienen sind. Laut lesen.net soll das Archiv noch auf 12 Millionen Dokumente wachsen.

Digitale Quellen zum Ersten Weltkrieg

Digitale Quellenarchive zum 1. Weltkrieg
Das Internet bietet viele Möglichkeiten, Quellen zum 1. Weltkrieg zu sichten. Bild: CC-BY-NC-SA 4.0 Katharina Reich

Der Beginn des Ersten Weltkriegs jährt sich 2014 zum 100. Mal. Museen und andere Einrichtungen zeigen Sonderausstellungen, führen Tagungen durch und organisieren Vorträge. Viele Medien greifen das Thema auf. Es gibt Sondersendungen in Radio und Fernsehen, Sonderausgaben von Zeitungen und Zeitschriften und viele digitale Angebote. Digitur hat sich im Netz einmal umgeschaut und nach digitalen Archiven gesucht, die schriftliche Quellen zum Ersten Weltkrieg im Internet zugänglich machen.
Weiterlesen „Digitale Quellen zum Ersten Weltkrieg“

Fundstück: E-Book-Studie 2013

2014-07-11 12.21.27
CC-BY-NC-SA 4.0 Katharina Reich

Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat seine aktuelle Studie Verankert im Markt – Das E-Book in Deutschland 2013 veröffentlicht. Wichtigstes Ergebnis: Der E-Book-Markt wächst. Die Zahl der E-Book-Käufer nahm um eine Mio. Personen auf insgesamt 3,4 Mio. zu. Zwei Drittel aller Verlage und 100% der großen Verlage haben sie im Programm. 79% der Buchhändler vertreiben E-Books. Eine kostenlose Zusammenfassung der wichtigsten Studienergebnisse steht als Download zur Verfügung.

Aus 19 mach 7 – Die Mehrwertsteuer für E-Books

Mehrwertsteuer für E-Books
CC-BY-NC-SA 4.0 Katharina Reich

Das „Kulturgut Buch“ wird in Deutschland besonders geschützt. Auch der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7%, der beim Kauf erhoben wird, trägt dazu bei. Doch schützenswert erschien bisher nur das gedruckte Buch. Der selbe Text geht als Hörbuch oder E-Book mit 19% über die Ladentheke. Das soll sich bald ändern. Weiterlesen „Aus 19 mach 7 – Die Mehrwertsteuer für E-Books“

Fundstück: Ein Loblied auf den Buchhandel

Zum Welttag des Buches am 23.4. geisterte dieses Video auf vielen Homepages, Facebook-Seiten und Twitter-Accounts diverser Buchhandlungen herum. Auch wir haben es entdeckt und summen gerne mit. Freuen wir uns doch immer wieder, wenn bei aller Digitalisierung auch weiterhin der stationäre Buchhandel unterstützt wird. Unzählige Projekte und Aktionsbündnisse tun dies mit Hilfe der Möglichkeiten im Social Web. So wie dieses Video zum Lied „Buchhandlung“ von Der Machatschek.

Eisern bloggen über Bücher: Die Iron Buchblogger

Logo_Iron Buchblogger
Inken Meyer, meyola.de (CC-BY-Lizenz)

Die Spezies „Buchblogger“ ist schnell umrissen: Sie lesen Bücher und schreiben darüber. Sie bloggen, um den „Büchern und Themen eine Stimme zu geben.“ Dabei sind sie nicht nur auf ihrem eigenen Blog unterwegs. Sie lesen und kommentieren auch andere Buchblogs, tauschen sich aus. Die Szene wächst stetig. Um sich untereinander noch besser zu vernetzen, gibt es seit August 2013 die Iron Buchblogger. Weiterlesen „Eisern bloggen über Bücher: Die Iron Buchblogger“

Fundstück: Kunden und ihre Lieblingsbücher

2014-02-16 17.24.57
CC-BY-NC-SA 4.0 Katharina Reich

Eine wunderschöne Fotostrecke haben wir auf dem Blog der Buchhandlung Lessing und Kompanie Literatur e.V. entdeckt. Die vom Fotografen Christoph Künne gemachten Fotos zeigen auf den ersten Blick zunächst nur jeweils einen Menschen, der sein Lieblingsbuch in die Kamera hält. Doch auf den zweiten Blick steckt hinter jedem Bild eine Geschichte. Seit wann begleitet das Buch diesen Menschen? Was macht gerade dieses Buch zum Lieblingsbuch? Passen Mensch und Buch zusammen? Inspirierende Bilder!

E-Books ernst nehmen – Der Berliner E-Book-Verlag mikrotext

mikrotext-Logo

Im Februar wird mikrotext ein Jahr alt. Das Programm des Berliner Verlags beinhaltet kurze E-Books: short digital reading. Die Verlagsgründerin, Bloggerin Nikola Richter, war der Meinung, E-Books würden nicht ausreichend als eigenständiges Medium ernst genommen und immer vom traditionellen Buch abgeleitet. „Durch dieses Schattendasein werden digitale Bücher permanent abgewertet“, sagte sie kurz nach Verlagsgründung gegenüber boersenblatt.net. Das wollte sie ändern. Weiterlesen „E-Books ernst nehmen – Der Berliner E-Book-Verlag mikrotext“

Die Kleinsten werden die Größten sein

Logo des Projekts "Die Kleinsten werden die Größten sein"
Logo des Projekts „Die Kleinsten werden die Größten sein“

Gegenüber der immer weiter wachsenden Verbreitung großer Buchhandelsketten und der stetig ansteigenden Zahl von Onlineshops haben kleine Buchhandlungen einen schweren Stand. Immer häufiger müssen selbstständige Buchhändler im Kampf gegen eine drohende Monopolisierung aufgeben und ihr Geschäft schließen. Ihren ganz eigenen kleinen Beitrag gegen diese Entwicklung leistet eine Bloggerin mit ihrem Projekt „Die Kleinsten werden die Größten sein“. Weiterlesen „Die Kleinsten werden die Größten sein“